KING KING

Rock-Blues von Weltformat

10.03.2017

 

My Revelations: „Obwohl es ziemlich langweilig ist, jeden, der Blues spielt, mit Joe Bonamassa zu vergleichen, verdienen King King diesen Vergleich trotzdem, denn sie spielen in der selben Liga!“
Farbrications: ‚“Reaching Fort he Light ist das beste Bluesrsock Album, dass Sie dieses Jahr hören werden –und eins der besten der modernen Blues Ära.“
Geschrieben aus dem Herzen und performt mit wahrer Leidenschaft – King King’s aufregender Bluesrock überquert Kontinente und weht sich gegen Klischées. Mit Alan Nimmo (Gesang, Gitarre), Lindsay Coulson (Bass), Wayne Proctor (Schlagzeug) und Bob Fridzema (Keyboard/Piano) ergibt sich ein kollaborierender Inspirationsquell, den wenige moderne Bands so zu pushen wissen, wie King King. Deshalb war es nicht überraschend, dass der 2015 veröffentlichte Longplayer „Reaching for the Light“ seine Position als bestes Album 2015 in Magazinen wie Classic Rock und The ‚Blues, sowie zahlreichen weiteren, behaupten konnte. Die Musikpresse schrie vor Begeisterung!
2011 erschien King Kings Debütalbum Take My Hand, das bei den British Blues Awards 2012 den Preis als bestes Album erhielt. Ihr zweites Album Standing in the Shadows, erschienen 2013, erhielt 2014 die gleiche Auszeichnung. Die Band selbst wurde 2012 bis 2014 dreimal in Folge zur besten britischen Bluesband gewählt und damit in die British Blues Awards Hall of Fame aufgenommen.
In Deutschland wurde die Band unter anderem durch ihren Auftritt beim WDR Rockpalast Crossroads Festival 2014 bekannt.
Im Oktober kommt das Quartett für 9 Termine wieder nach Deutschland – auch wieder in den DUCSAAL !

VK 20,00 € / AK 23,00 €